Das Heilmittel gegen überquellende E-Mail Briefkästen: Anti-Spam

Einmal kurz die E-Mails checken ist heute oft ein Wunschtraum. Mailordner werden überschwemmt mit Spammail. Das kostet Zeit und Nervern. Doch was kann man gegen dieses lästige Übel tun? Einfach hinnehmen? Auf keinen Fall!

8 Uhr morgens: Arbeitsbeginn. Nachdem der Computer hochgefahren ist, geht der erste Mausklick auf das E-Mailpostfach – kurz die wichtigen Nachrichten checken. Doch mit einmal kurz ist es nicht getan. 100, 150, 300 ungelesene E-Mails werden angezeigt. Dabei handelt es sich großteils um unerwünschte Werbe-E-Mails. Durch das Aussortieren und Löschen dieser sog. Spam-Nachrichten gehen unzählige Minuten produktive Arbeitszeit verloren. Wer kennt dieses Szenario nicht?

Dabei gibt es eine einfache Lösung, weiß Thorsten Hagemann Projektmanager bei der Firma Exabyters in Uelzen: "Mit Hilfe einer Anti-Spam Software werden alle eingehenden E-Mails aktiv analysiert und durch festgelegte Filterregeln gereinigt. So können 99,9 % der lästigen Spam-Nachrichten bereits zurückgewiesen werden, bevor sie überhaupt in das E-Mailpostfach gelangen und produktive Arbeitszeit stehlen können. Der Clou: Der Filter verhindert auch, dass Schadmails mit Virusbefall ins Postfach gelangen. Die beste Nachricht dabei: Spam wird sicher ausgefiltert, ohne dass dabei auch nur eine Taste gedrückt werden muss. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über individuelle Lösungsmöglichkeiten."