Häufige Fragen

  • Fotolia 72530773 XSIhnen brennen einige Fragen zum Thema "Ausbildung bei Exabyters" auf den Lippen?

Hier geben wir Ihnen Antworten auf die uns am häufigsten gestellten Fragen. 

Welche Ausbildungsberufe werden angeboten?

Schauen Sie auf dafür auf die Seite "Stellenangebote" auf dieser Website. Die freien Plätzen ändern sich häufig. Es kommen oft zusätzliche Stellen hinzu, andererseits werden freie Stellen sehr schnell vergeben.

Wie kann ich mich bewerben?

Ausschließlich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sämtliche Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebnslauf, Zeugnisse) müssen zu EINER PDF-Datei zusammengefaßt werden. Sollten Sie sich nicht an diese Bewerbungsvorgaben halten, wird Ihre Bewerbung ignoriert (Sie erhalten gar keine Antwort).

Bekomme ich schnell eine Antwort?

Nachdem Ihre Bewerbung eingetroffen ist, erhalten Sie innerhalb von etwa zwei Werktagen eine Bestätigung, dass wir die Bewerbung nun bearbeiten. Wir erhalten sehr viele Bewerbungen, so dass sich die Bearbeitung oft über mehrere Wochen hinzieht. Sie erhalten auf jeden Fall eine klare Antwort (Absage oder Einladung zum Vorstellungsgespräch). Deshalb bitten wir Sie, NICHT nachzufragen, ob Ihre Bewerbung schon bearbeitet wurde.

Wo findet die Ausbildung statt?

Dies wird bei den jeweiligen Ausbildungsplätzen auf unserer Seite "Stellenangebote" beschrieben. Die Zentrale von Exabyters ist in 29525 Uelzen, Hambrocker Str. 47. Hier werden Ausbildungsplätze in allen vier anerkannten IT-Ausbildungsberufen angeboten. In den Filialen in Uelzen (PC-Xperte) und Lüneburg (Exabyters) werden nicht alle Ausbildungsberufe angeboten.

Wie lassen sich die Ausbildungsberufe kurz beschreiben?

IT-Systemelektroniker sind die Allrounder unter den Computertechnikern. Neben dem Zusammenbau, der Aufrüstung, der Installation und der Reparatur von Computersystemen gehören z.B. auch die Bereiche Drucker, Netzwerke und Telefonanlagen dazu.

Der Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration hat ein ähnliches Aufgabenfeld, jedoch liegt dabei der Schwerpunkt weniger im technisch-handwerklichen, sondern eher im Softwarebereich. Hier geht es vor allem darum, Softwaresysteme bei Kunden zu installieren und zu pflegen.

Als Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung hingegen steht die individuelle Programmierung und Weiterentwicklung von Anwendungsprogrammen im Vordergrund. So werden z.B. individuelle Internetshops programmiert oder Datenbanken entwickelt. Für eine erfolgreiche Ausbildung sollte man mindestens eine, besser zwei Programmiersprachen bereits beherrschen.

Der IT-Systemkaufmann (m/w) wiederum kombiniert technische und kaufmännische Inhalte, entwickelt z.B. für Kunden Konzepte für komplette EDV-Anlagen und begleitet solche Projekte vom Angebot bis zur Fertigstellung. Auch übernimmt er die laufende Kundenbetreuung und bietet den Kunden regelmäßig die neuesten Technologien an.

Welche Karrieremöglichkeiten habe ich nach meiner Ausbildung?

Bisher konnten wir jedem unserer Auszubildenden die Übernahme in eine Festanstellung anbieten.

Dabei ergeben sich für Sie folgende Möglichkeiten:
  • IT-Systemelektroniker / Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (bei PC-Xperte):
    Nach Abschluss Ihrer Ausbildung besteht bei sehr guter Leistung die Möglichkeit, eine eigene neu gegründete PC-Xperte Filiale an einem neuen Standort zu übernehmen. Dort führen Sie eigenverantwortlich die Filiale und somit auch Verkauf und Technik. Bei Bedarf werden Ihnen Aushilfen bzw. Praktikanten unterstellt. Selbstverständlich werden Sie an den Gewinnen der Filiale beteiligt.

  • IT-Systemelektroniker / Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (bei Exabyters):
    In Ihrer Ausbildung konnten Sie sich auf einen bestimmten Themenbereich spezialisieren, z.B. auf Serverlösungen oder Telefonanlagen. Dieses Fachwissen können Sie als Spezialist weiter vertiefen, etwa durch Schulungen vom Hersteller. Als Spezialist werden Sie dann in größeren Projekten zum Projektverantwortlichen und führen die Ihnen zugeteilten anderen Techniker durch das Projekt. An den von Ihnen durchgeführten Projekten werden Sie finanziell beteiligt.

  • IT-Systemkaufmann/frau (bei Exabyters):
    Nach Ihrer Ausbildung können Sie ein eigenes Vertriebsgebiet im Exabyters Vertriebsaußendienstteam übernehmen. Dort gewinnen Sie dann selbständig neue Kunden und verkaufen neue IT-Lösungen. An den von Ihnen verkauften Lösungen werden Sie finanziell beteiligt. Wenn Sie dabei eine neue Region erschließen, besteht die Möglichkeit der Eröffnung eines weiteren Exabyters Standortes, der dann durch Sie geleitet wird. Alternativ können Sie auch Projektentwickler im Vertriebsinnendienst werden. Hier arbeiten Sie direkt dem Vertriebsaussendienstteam zu und entwickeln eigene, innovative IT-Projekte.

  • Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung (bei Exabyters):
    Bei sehr guter Leistung erhalten Sie die Möglichkeit, ein eigenes Projektteam zu bilden, in dem Sie größere Programmierprojekte zusammen mit anderen Anwendungsentwicklern steuern und als leitender Entwickler tätig sind. Auch können Sie Ihre eigenen Ideen und Fähigkeiten einbringen, um neue Softwareideen zur Marktreife zu entwickeln.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Fotolia 69135357 XSExabyters zahlt wie fast alle IT-Ausbildungsbetriebe die von der IHK Lüneburg empfohlene Ausbildungsvergütung. Diese liegt im 1. Lehrjahr bei 440 Euro, im zweiten bei 510 Euro und im dritten bei 590 Euro.

Als einziger IT-Ausbildungsbetrieb in der Region Uelzen zahlt Exabyters sofort ab Beginn der Ausbildung einen leistungsabhängigen Bonus. Dieser ist von Ihren durchgeführten IT-Dienstleistungen beim Kunden bzw. Ihren Verkäufen abhängig.

Sehr guten Auszubildenden gelingt es, regelmäßig über 800 Euro Ausbildungsvergütung zu erhalten. Bei anspruchsvollen Projekten, an denen Sie mitarbeiten, kann diese auch weit über 1000 Euro betragen.

Wie funktioniert die Berufsschule im IT-Bereich?

Die beiden zuständigen Berufsschulen für die IT-Berufe in unserer Region befinden sich in Lüneburg. Im ersten Lehrjahr sind Sie dort 2 Tage in der Woche, ab dem zweiten Lehrjahr immer einen Tag in der Woche.

Welche Anforderungen muss ich erfüllen?

Die einzelnen Ausbildungsberufe haben unterschiedliche Anforderungen, die wir deutlich bei den freien Stellen beschreiben.

Grundsätzlich sollten Sie zuverlässig und belastbar sein, gute bis sehr gute Computerkenntnisse und ein freundliches, souveränes Auftreten besitzen. Der Umgang mit Kunden und Kollegen sollte Ihnen Freude bereiten.

Aus Ihrer Bewerbung sollte deutlich werden, wie Ihre Computerkenntnisse aussehen. Haben Sie bereits eigene PCs oder Netzwerke gebaut, Webseiten erstellt oder Praktika in diesem Bereich absolviert? Dann schreiben Sie dies besonders deutlich in Ihre Bewerbung - darauf achten wir besonders genau.

In einigen Bereichen ist ein PKW-Führerschein Voraussetzung, da Sie in den Außendienst (ggf. auch allein) fahren müssen. Im Technikbereich ist handwerkliches Geschick hilfreich.

Wir erwarten zumindest einen guten Realschulabschluss, auch Abiturienten stellen wir gern ein. In den Fächern Mathematik, Deutsch und Informatik sollten Sie gut sein. Sie sollten wenige unentschuldigte Fehltage haben. Ihr Zeugnis sollte gute Noten im Bereich Arbeits- und Sozialverhalten ausweisen.

Besonders wichtig ist es uns, dass Sie nach einer Einarbeitungsphase selbständig und eigenverantwortlich arbeiten können.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Fotolia 54986238 XSSie bewerben sich per E-Mail (siehe oben).

Da wir etwa 80 Bewerbungen pro freie Stelle erhalten, kann die Bearbeitung Ihrer Unterlagen mehrere Wochen dauern. Sollte Ihre Bewerbung unsere Anforderungen erfüllen, werden wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch mit Einstellungstest einladen.

Wenn Sie diesen erfolgreich absolvieren, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten in einem ein- bis zweiwöchigen Probearbeiten (Praktikum) unter Beweis zu stellen. So lernen Sie den Betrieb kennen. Entsprechen Ihre Leistungen im Probearbeiten unseren Vorstellungen, so legen wir Ihnen einen Ausbildungsvertrag zur Unterschrift vor.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Nachfragen nach dem Stand der Bewerbung wegen der großen Zahl der Bewerber nicht beantworten werden.

Wie sind meine Kollegen und das Betriebsklima?

Exabyters bzw. PC-Xperte sind ein recht junges Team. Der Altersdurchschnitt liegt bei etwa Ende 20/Mitte 30.

Da wir bereits seit 2002 ausbilden, haben wir in jedem Lehrjahr einen oder mehrere Auszubildende. Ein gutes Betriebsklima und ein gutes Zusammenarbeiten sind uns sehr wichtig. Unsere Führungskräfte achten besonders darauf, dass es kein Mobbing innerhalb des Teams gibt.

Für die besonderen Belange der Auszubildenden haben wir einen eigenen Azubi-Vertreter (ebenfalls Azubi), der Ihnen bei Sorgen und Problemen weiterhilft.

Je nach Ausbildungsplatz werden Sie dem Technikleiter (Techniker bei Exabyters), dem Vertriebsleiter (Kaufmann/Frau bei Exabyters) oder dem Filialleiter (PC-Xperte) unterstellt. Diesen Vorgesetzten werden Sie normalerweise im Vorstellungsgespräch kennenlernen.

Mitbestimmung wird bei Exabyters groß geschrieben. Wichtige Themen werden regelmäßig im Rahmen einer Monatsbesprechung vorgestellt. Bei vielen Themen entscheidet das gesamte Team demokratisch.

Welche Ausrüstung erhalte ich für meine Ausbildung?

Wir stellen Ihnen die notwendige Ausrüstung zur Verfügung, wenn Sie diese für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Dazu gehören, je nach Ausbildungsplatz, neben der Betriebskleidung auch Firmenhandy, Notebook/PC, Werkzeuge und ein eigener Arbeitsbereich.

Was wird für meine Weiterbildung getan?

Wir führen für jeden Auszubildenen ein Weiterbildungskonto, auf das der Ausbildungsbetrieb regelmäßig einzahlt. Durch dieses werden Fortbildungen bei Lieferanten und Herstellern finanziert.

Wie kann ich Sie überzeugen, dass ich der beste für Ihren Ausbildungsplatz bin?

Überzeugen Sie uns bereits in der E-Mail Bewerbung davon, dass Sie außergewöhnlich gute Fachkenntnisse im IT-Bereich haben. Zeigen Sie uns, welche Erfahrungen Sie schon gesammelt haben (z.B. selbstgelöste IT-Probleme, selbstgebaute Rechner, selbstprogrammierte Lösungen). Machen Sie uns klar, dass Sie sorgfältig und zielstrebig sind. Bewerber, die gelangweilt wirken oder die den Eindruck vermitteln, dass sie „3 Jahre an die Hand genommen“ werden wollen, werden wir nicht einstellen. Wer uns nicht in 5 Minuten begeistern kann, kann auch keinen Kunden in dieser Zeit begeistern – und wird deshalb auch nicht eingestellt.

Ausbildung verstehen wir bei Exabyters nicht als "weitere 3 Jahre Schule mit Praxis", sondern als direkten Start in das Berufsleben. Wenn Sie uns zeigen, dass Sie ehrgeizig sind und schon berufliche Ziele haben, die Sie innerhalb der nächsten Jahre erreichen wollen, dann erhöht dies Ihre Chancen auf eine Ausbildung bei uns.

Sie sollten schon sehr selbständig und umsichtig sein. Erwarten Sie nicht, dass Ihnen Ihre Ausbilder jeden Arbeitsschritt sagen – denken Sie mit! Dazu gehört auch, Arbeit "zu sehen". Liegt etwas herum? Räumen Sie es weg. Ein Kollege trägt gerade schwer? Packen Sie mit an!